Konsularische Registrierung

15.01.2020 11:45

"Konsularische Registrierung"

Was ist konsularische Registrierung?

Konsularische Registrierung bedeutet, dass ein Bürger der Republik Tadschikistan, der sich vorübergehend oder dauerhaft freiwillig im Hoheitsgebiet eines fremden Landes aufhält, hinterlässt bei der Botschaft Angaben zu seinem Wohn-, Arbeits- / Studienort und andere Kontaktinformationen. Diese Informationen können bei Bedarf (zum Beispiel, wenn man den Kontakt zu Verwandten und Freunden verliert) seinen Verwandten und Freunden helfen, den Kontakt zu ihm wiederherzustellen.

Die Staatsangehörigen der Republik Tadschikistan, die vorübergehend oder dauerhaft im Hoheitsgebiet des Aufnahmelandes leben, wird empfohlen, sich bei der Konsularabteilung der Botschaft zu registrieren.

Für die konsularische Registrierung reicht der Bürger der Republik Tadschikistan folgende Dokumente bei der Botschaft ein:

1. Antrag auf Registrierung an die Botschaft;

2. Kopien von Dokumenten, aus denen die Identität des Bürgers hervorgeht (interner Pass, Reisepass);

3. Kopie der Geburtsurkunde;

4. Kopie der Heiratsurkunde (falls zutreffend);

5. Wohnsitzbescheinigung (im Gastland):

6. Arbeitszeugnis / Studienunterlagen;

7. Beleg über die Zahlung der Konsulatsgebühr (100 Euro).

 

Bankkonto der Botschaft:

Inhaber: Botschaft Tadschikistan

Konto: 23 9881 601 BLZ: ​​100 700 00

Bank: Deutsche Bank Berlin

IBAN: DE23 1007 0000 0239 8816 01

BIC (SWIFT): DEUTDEBBXXX

Verwendungszweck:  konsularische Anmeldung für Frau/Herr Mustermann (optional)

Die oben genannten Dokumente müssen bei der Botschaft eingereicht werden (persönlich oder per Post).

Hinweis: Schüler, Studenten und Staatsangehörige der Republik Tadschikistan, die zum Zwecke des Studiums nach Deutschland gekommen sind, sind von der Entrichtung der Konsulatsgebühr befreit.

Galerie

Kalender